Unternehmen

 

Schweizer HolzSchweizer Holz

Geschichte

Die Geschichte der Truberholz - Häuser beginnt in den Wäldern rund um das Dorf Trub am Napf im Oberen Emmental. Hier wachsen Weisstannen und Fichten, die den Rohstoff für den Truberholz - Bau liefern. Die Platten bestehen ausschliesslich aus naturbelassenem Holz, das in lokalen Sägereien verarbeitet wurde. In unserer modernen Produktionsanlage in Trub werden die Brettlagen nach jahrhundertealter Technik gekreuzt und mit Holzdübeln verbunden, ohne dass dafür Leim, Metalle oder Kunststoffe verwendet werden müssen. Dank der Eigenschaften von naturbelassenem Massivholz entsteht in Truberholz - Häusern ein lebendiges und behagliches Wohnklima, welches Sie sofort am angenehmen und unverwechselbaren Geruch erkennen können. Mit einem Wandaufbau aus 48cm purem Holz erreicht man einen ausgezeichneten Wärmedämmwert und dies ohne zusätzliche Wärmedämmung. Die grossformatigen Platten erlauben die grösstmögliche architektonische Freiheit, die in einem faszinierenden Zusammenspiel von Architektur und Technik im Holzbau umgesetzt werden können.

Team

Team Truberholz AG

Raymond Baumgartner

Martin Eicher

Niklaus Fankhauser

Martin Gerber

Michael Käser

Anton Reber

Adrian Scheidegger

 

Fabian Spring

Saisonrückblick 2020/21

Fabian Spring

Saisonvorbereitung

Nachdem ich wieder in das Alpin Kader des ZSSV (Zentralschweizer Schneesportverband) selektioniert wurde, startete Mitte April unter der Leitung der Trainer Sandro Matitz und Meck Zurfluh auch schon wieder das Konditions- und Krafttraining. Ausser einigen gemeinsamen Trainings mit dem Kader stellten mir die Trainer einen wöchentlichen Trainingsplan zusammen, den ich selbständig abspulen konnte. Nebst Lauf- und Velotrainings standen auch immer ca. drei Einheiten pro Woche im Kraftraum auf dem Programm. Total kamen so ca. 150 Konditions- und Krafttrainings zusammen.
 

Vorbereitung auf dem Schnee

Am 27. Juli startete ich in Saas-Fee mit dem Schneetraining. Diese Gletscher-Einheiten fanden zum grössten Teil in Saas-Fee und in Zermatt statt. Im Spätherbst kamen noch einige Tage auf der Tschentenalp in Adelboden dazu. In der gesamten Vorbereitung stand ich bis Ende November gegen 50-mal auf den Ski. Wenn es möglich ist, bin ich auch gerne bei uns in Bumbach am Skifahren.
 

Die Rennsaison

Am 12. November begann mit dem Slalom auf dem Diavolezza die Rennsaison. Ich startete gleich mit zwei Ausfällen in die Saison. Zum Glück ging es nicht mit Ausfällen weiter. Insgesamt war ich konstanter unterwegs als im letzten Jahr. Ich bestritt auch in dieser Saison noch alle Disziplinen. Im Laufe der Saison kamen 52 FIS-Rennen zusammen. Am Brack Swiss Cup (U19) belegte ich den 13. Schlussrang. Leider habe ich bei einigen Rennen zu viele Fehler gemacht und so eine noch bessere Rangierung verpasst.

Ein wichtiges Swiss-Cup Rennen konnte ich leider wegen einer Quarantäne nicht bestreiten. Somit verpasste ich die Möglichkeit, einen noch besseren Schlussrang rauszufahren und so ein schlechtes Rennen zu korrigieren.
 
An den FIS-Rennen sind meine Rangierungen besser geworden. Ganz schön sind natürlich immer die Podest Plätze. An fünf Rennen konnte ich solche Podest Plätze herausfahren.
 
 
 
Die zwei Podest-Rangierungen an den CIT-FIS Rennen in Tschappina
 
In diesem Winter konnte ich mich in allen fünf Disziplinen bei den wichtigen FIS-Punkten verbessern. Diese sind wichtig für die Startnummern. Je tiefer die FIS-Punkte, desto besser sind die Startplätze und somit auch die Pistenverhältnisse.
 
Immer speziell sind auch die Elite Schweizermeisterschaften. Dort habe ich jeweils die Möglichkeit mich mit den allerbesten zu messen. Dieses Jahr fanden die Meisterschaften in Anniviers/Zinal statt. Ich war bei allen Disziplinen am Start. Im Slalom war ich nach dem ersten Lauf auf Rang 21 rangiert und konnte den zweiten Lauf mit einer guten Nummer in Angriff nehmen. Leider habe ich wohl etwas zu viel riskiert und bin ausgeschieden...
 

Schmerzhaft, beim Slalom auf dem San Bernadino in eine abgebrochene Torstange gefahren... Siegerehrung in Sulden (ITA)

Zum Saisonende durfte ich noch zwei Riesenslaloms, zwei Super-G Rennen und zwei Slaloms in Sulden und Madesimo (Italien) fahren. Dabei habe ich mich bei den beiden Riesenslaloms auf Rang 3 klassiert. Auch bei den Super-G Rennen mit den Rängen 4 & 5 lief es ganz gut. Bei den abschliessenden Slaloms war dann mit Rang 19 und einem Ausfall die Luft ein wenig draussen.

 

Ausbildung

 

Zurzeit befinde ich mich im 3. Lehrjahr als Zimmerman in der Zimmerei Hirschi in Trub. Dank meinem Lehrmeister kann ich die Ausbildung und den Sport unter einen Hut bringen. Mein Ziel ist es, die Ausbildung im Sommer 2022 abzuschliessen.

Zukunft

 

Soeben wurde ich wieder in das Alpine Kader des ZSSV selektioniert. Anfangs Mai werde ich wieder mit den Konditions- und Krafttrainings beginnen. Für die nächste Saison werde ich alles daran setzten, mit den FIS-Punkten weiter runterzukommen und so bessere Startplätze zu erhalten. Auch möchte ich mich für das NLZ (Nationales Leistungszentrum) oder für ein Swiss Ski Kader Platz aufdrängen.

 

Wir wünschen Fabian eine Verletzungsfreie Saison, alles Gute und viel Erfolg!

 

Medien

21.01.2021: Berner Zeitung
Damit das Schulhaus aus Holz kein Wunschtraum bleibt

13.01.2021: Schweizer Bauer
Eine Gemeinde baut mit heimischem Holz

16.05.2020: Schweizer Bauer
So kommt das regionale Holz ins Gebäude

19.03.2020: Wochenzeitung
Grosse Wertschätzung für Burglind- und Borkenkäferholz

06.08.2019: Berner Zeitung
Aus zwei mach eins

13.06.2018: Bieler Tagblatt
Beinahe für die Ewigkeit gebaut

15.10.2016: Langlauf
Neues Loipengebäude mit Signalwirkung

02.09.2015: Schweizer Bauer

Landwirte liefern das Holz fürs eigene Haus

25.02.2015: Die Grüne

Häuser aus purem Holz

23.11.2015: Radio Neo 1

Truber Holz - aus der Region, teurer, beliebt

23.11.2013: Radio Neo 1

Truber Holz - Erfolg übertrifft Erwartungen

21.11.2013: Berner Zeitung

Truber Holz wird in Bern in Szene gesetzt

21.10.2013: Radio SRF «Echo der Zeit»

Ein Haus aus der Region

12.6.2013: Berner Zeitung

Ein natürliches Heim, ganz aus Holz gebaut

31.3.2013: Radio BeO
Truber Holz-Haus im Hasliberg

27.8.2012: Berner Zeitung

Truber Unternehmer setzen auf einheimische Tannen

Jobs